Falls die Preview nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
Info Praxisteam
Xesai / Getty Images / iStock


Liebe Leserinnen und Leser von info praxisteam,


das Coronavirus SARS-CoV-2 und die Furcht vor einer Ansteckung sind für Hausarzt-Praxen immer noch eine tägliche Herausforderung. In den vergangenen Wochen haben Ärzte und Praxisteams erlebt, dass teilweise verlässliche Informationen fehlten und daher seit Ausbruch der Pandemie viel improvisiert wurde. Das hat zu sehr kreativen und hilfreichen Lösungen geführt.

Diese Erfahrungen können genutzt werden, um sich künftig besser auf solche Situationen vorzubereiten. Aus Sicht mancher Hausärzte sollte das Erfahrungswissen aus der aktuellen Situation in die Erstellung von Pandemie-Plänen für die Zukunft einfließen.

Die „info praxisteam" ruft Medizinische Fachangestellte dazu auf, die in ihrer Praxis durchgeführten Maßnahmen zu teilen und ihre Erlebnisse zu schildern. Dabei können Sie sich an folgenden Fragen orientieren:

  • Welche Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Infektionen sind in Ihrer Praxis getroffen worden?
  • Wie wird der Umgang mit den besonders gefährdeten chronisch Kranken (DMP-Teilnehmer) gestaltet?
  • Nutzen Sie verstärkt digitale Möglichkeiten wie das Angebot von Videosprechstunden?
  • Ist genügend Schutzmaterial (Mundschutz, Desinfektionsmittel etc.) vorhanden?
  • Wie verhalten sich die Patienten in dieser Ausnahmesituation?
  • Was sind aktuell die größten Herausforderungen – beruflich und privat?

Schicken Sie uns Ihre Erfahrungen an die Adresse gesundheit@springer.com

Über die Ergebnisse der Umfrage werden Sie in der nächsten Ausgabe von info praxisteam Ende Juni lesen können. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten (idealerweise Telefonnummer und E-Mail-Adresse) an, damit wir Sie wegen einer Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes kontaktieren können. Falls Sie das nicht möchten, können Ihre Schilderungen auch in anonymisierter Form Eingang finden in die Berichterstattung. Wir möchten aus Ihren Zusendungen ein möglichst umfassendes Bild zeichnen und bedanken uns daher schon jetzt für jede Antwort.

Medizinische Hotline der AOK informiert zum Virus
Die AOK bietet ihren Versicherten eine medizinische Hotline zum Thema Coronavirus an. Unter der bundesweiten kostenlosen Servicenummer 0800 1 265 265 (in Baden-Württemberg: 0800 10 50 501) berät ein Team aus Ärzten und medizinisch ausgebildetem Fachpersonal zu allen Fragen rund um das Virus. Darüber hinaus informiert die AOK auf ihrer Homepage www.aok.de sowie auf ihren Facebook-Seiten, Instagram-Accounts und Twitter-Kanälen über das Thema Coronavirus. Eine Übersicht zu den speziellen Hotlines aller gesetzlichen Krankenkassen bietet die Homepage des GKV-Spitzenverbandes.
www.gkv-spitzenverband.de

AOK trotz Schließung von Geschäftsstellen erreichbar
AOK trotz Schließung von Geschäftsstellen erreichbar
Die Geschäftsstellen der AOK sind in allen Bundesländern vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen worden, um Kunden und Beschäftigte vor Infektionen zu schützen und die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Trotzdem ist die AOK selbstverständlich weiter für die Anliegen von Kunden und Leistungserbringern erreichbar – insbesondere per Telefon und E-Mail. Die Kontaktdaten für Versicherte finden sich auf der Homepage www.aok.de. Die Ansprechpartner für Anliegen von Arztpraxen und anderen Leistungserbringern sind im Gesundheitspartner-Portal der AOK abrufbar.
www.aok-gesundheitspartner.de

Coronavirus: Fachinformationen über aktuelle Änderungen
Die AOK informiert Arztpraxen und andere Beschäftigte im Gesundheitswesen in ihrem Gesundheitspartner-Portal laufend über die aktuellen Änderungen von Vorschriften und Regelungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie. Hier finden sich aktuell beispielsweise Informationen zur telefonischen Krankschreibung bei Erkältungen, zur Lockerung der Regelungen für die Heilmittel-Verordnung und zur Aufhebung der Begrenzungsregelungen für Videosprechstunden. In der Rubrik Pflege wird über die Aussetzung der MDK-Qualitätsprüfungen und der persönlichen MDK-Begutachtungen von pflegebedürftigen Personen berichtet.
www.aok-gesundheitspartner.de

 

Bildquelle: Xesai / Getty Images / iStock

Newsletter
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier.

In Kooperation mit dem AOK-Bundesverband

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen (ANGB)
Hinweise zu unserer Datenschutzrichtlinie und den Nutzungsbedingungen unserer Webseite finden Sie hier.

Impressum
Springer Medizin Verlag GmbH
Aschauer Str. 30
81549 München
Email: gesundheit@springer.com
Die Springer Medizin Verlag GmbH ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media

Geschäftsführung:
Joachim Krieger (verantwortl. i. S. v. §10 MDStV), Fabian Kaufmann
USt-IdNr.:DE811143351

Home | Kontakt

Copyright © 2020 Springer Medizin Verlag GmbH