Das Magazin für Medizinische Fachangestellte

Sprechstunde

Aus der Medizin

DiGA statt warten

Noch immer warten Patienten in Deutschland oft lange auf einen Psychotherapieplatz. Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) können hier Abhilfe schaffen und sie können mittlerweile unkompliziert verordnet werden. Für ein breites Spektrum an psychiatrischen Indikationen gibt es mittlerweile Hinweise für einen Nutzen. Da es hinsichtlich Qualität, Datensicherheit und Evidenzbasierung große Unterschiede zwischen den diversen psychiatrischen digitalen Anwendungen gibt, ist es wichtig, dass mit DiGA-Verzeichnis und DiGA-Zulassung des BfArM eine qualitätssichernde Komponente geschaffen wurde.


|