17.02.2009
Ausgabe 1/2009, S. 14

Fit durch Praxis-Yoga

Eine einfache Dehnübung für zwischendurch

Foto mit Yogaübungen
Diese Übung heißt „Natarajasana“ oder „Tänzer“, weil sie auf einem Bein ruht und die Balance eines Tänzers benötigt, um gehalten zu werden. Sie dehnt die Oberschenkelmuskulatur, Flanken und Schultern und hat eine aktivierende und belebende Wirkung.

Worauf kommt es an?

Dabei ruhig Ein- und Ausatmen und die Übung zweimal 30 Sekunden pro Seite wiederholen. Die Übung stammt aus dem Buch „Praxis-Yoga“ von Theresia Wölker und Anette Schwipper. Weitere Informationen und eine ausführliche Leseprobe »