25.11.2018
Ausgabe 4/2018, S. 6
PDF-Datei

leserdialog

Wie regeln Sie Übergaben in der Praxis?

Die täglichen Aufgaben und laufenden Vorgänge werden an ganz verschiedenen Schnittstellen übergeben: Vor einem freien Tag, bei Schichtwechsel, vor Urlauben. Und in der letzten Ausgabe wollten wir von Ihnen wissen, wie Übergaben in Ihrer Praxis organisiert sind.

Eine schriftliche Regelung zu Übergaben gibt es demnach in 59 Prozent der befragten Praxen, und in etwas über 60 Prozent ist die Praxisleitung in die Übergaben involviert. Die gute Nachricht: Nur in zwölf Prozent der Praxen ist man der Meinung, dass durch Übergabe-Pannen wichtige Informationen verloren gehen. Teambesprechungen können da helfen, finden aber häufig nur sehr selten statt.

Die komplette Auswertung der Ergebnisse dieser Befragung zum Download (PDF)


Für mich persönlich ist der Qualitätszirkel ein Gewinn.
Luft nach oben: Jede dritte Befragte gibt an, vom besuchten QZ nicht zu profitieren.