20.03.2019
Ausgabe 1/2019, S. 15
PDF-Datei

Informationsblätter in vielen Sprachen

Die AOK Baden-Württemberg bietet ihren Versicherten und teilnehmenden Ärzten und Ärztinnen einen neuen Service an: Ab sofort stehen die wichtigsten Grundinformationen zum AOK-Hausarzt- und -Facharzt-Programm in hocharabischer, türkischer, rumänischer und englischer Sprache zur Verfügung. Die Informationen können als PDF-Dokument auf der Homepage der AOK-Baden-Württemberg abgerufen werden.

www.aok.de/bw

Mit den richtigen therapeutischen Maßnahmen können auch solche Wunden innerhalb weniger Wochen zur vollständigen Abheilung gebracht werden, sagt Dr. med. Frank Dörner, Leiter des Wundzentrums am Centrum für Gesundheit. Dies erreichen wir durch eine forcierte und intensive Kompressionstherapie unter ständiger ärztlicher Kontrolle. Praxen, die Unterstützung bei der Diagnostik, gezielten Wundbehandlung und Therapieüberwachung Betroffener wünschen, können den Leiter des Wundzentrums unter der Telefonnummer 0800 265080-24298 (kostenfrei) oder per E-Mail kontaktieren:

Frank.Doerner@nordost.aok.de

Nach der erfolgten Wundheilung werden die Patienten wieder an ihren behandelnden Arzt zurück überwiesen. Auf ihrer Homepage bietet die AOK auch ein Video zum richtigen Anlegen von Kompressionsverbänden an: www.aok.de/pk/nordost/inhalt/wundzentrum-im-centrum-fuer-gesundheit/

Darüber hinaus bietet die AOK Nordost im Mai 2019 mehrere Schulungen für Ärzte und Praxisteams zur Behandlung von chronischen Wunden an:

Bei Interesse kontaktieren Sie die AOK Nordost telefonisch unter 0800 265080-32370 bzw. per E-Mail:
Kerstin.Stoye@nordost.aok.de

www.aok.de/nordost