12.06.2019
Ausgabe 2/2019, S. 6
PDF-Datei

leserdialog

Vom Umgang mit schwierigen Patienten

In der letzten Ausgabe hatten wir Sie zu Ihren Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Patienten befragt. Die halbwegs gute Nachricht vorweg: Opfer tätlicher Übergriffe von Patienten wurden nur 5 Prozent der Befragten – wobei natürlich jeder Fall ein Fall zuviel ist.

Verbale Übergriffe sind dagegen schon fast an der Tagesordnung. Zwei von drei Befragten gaben bei ich wurde schon einmal von Patienten beschimpft die Antwort auf jeden Fall an, weitere 16 Prozent antworteten mit eher ja. Richtlinien für den Umgang mit schwierigen Patienten gibt es leider zu selten – nur in 40 Prozent der Praxen scheint das der Umfrage nach der Fall zu sein.

Die komplette Auswertung der Ergebnisse dieser Befragung zum Download (PDF)


Darüber sollte öfter geredet werden: Nur in rund 40 Prozent der Praxen gibt es Richtlinien für den Umgang mit schwierigen Patienten.